Kräuter der Riviera,
in Ihrer Küche... mit Liebe

Melisse

Melissa officinalis
Melisse wurde wegen ihrer Heilkraft schon ab dem 10. Jhdt. eingesetzt: die Araber verwendeten sie als Likör und gegen Schwermut. Die getrockneten Blüten werden in der Pflanzenheilkunde verwendet; gemeinsam mit anderen Pflanzen werden Tees zubereitet. Auch in Klöstern findet sie Einsatz zur Herstellung von Arzneien. Ihre Haupteigenschaften sind: krampflösend, blähungslösend, verdauungsfördernd, monatsblutungsfördernd, stärkend. In der Küche ist die Melisse ideal zum Würzen von Salaten, Suppen, Fleisch oder zum Aromatisieren von Wein, Likör und Essig. Der Aufguss im Badewasser oder als Tonikum wirkt anregend und reinigend.
 

Züchtung

Art der Fortpflanzung
Aus Samen
Standort
Auf dem Feld
Haltung
Aufrecht
Licht
Bevorzugt sonnige oder halbschattige Standorte
Temperatur
Kältefest
Feuchtigkeit
Bevorzugt geringe Feuchtigkeit