Kräuter der Riviera,
in Ihrer Küche... mit Liebe

Petersilie

Petroselinum crispum
Die Petersilie ist sowohl für ihren Geschmack als auch für ihre Heilkräfte bekannt. Als Gewürz wird sie erst seit dem Mittelalter verwendet. Sie ist Bestandteil vieler Gerichte und Soßen. Sie hat einen stechenden und leicht bitteren Geschmack, der das Aroma von anderen Gewürzen belebt, sie kann frisch oder tiefgefroren verwendet werden. In der Pflanzenheilkunde wirkt sie harntreibend, reinigend, antiseptisch und krampflösend. In der Schwangerschaft darf Petersilie nur mäßig verwendet werden, weil sie die Abortneigung fördert. Zu beachten ist auch, dass Petersilie für Katzen, Papageien und kleiner Tiere im Allgemeinen giftig ist, die es normalerweise vermeiden, sich von ihr zu ernähren.
 

Züchtung

Art der Fortpflanzung
Aus Samen
Standort
Auf dem Feld
Haltung
Aufrecht
Licht
Bevorzugt halbschattige Standorte, wächst aber auch in der Sonne
Temperatur
Verträgt keine große Kälte
Feuchtigkeit
Bevorzugt eher geringe Feuchtigkeit