Kräuter der Riviera,
in Ihrer Küche... mit Liebe

Schnittlauch

Allium schoenoprasum
Der Ursprung des Namens ist ein Rätsel, er könnte vom keltischen "all = heiß, brennend" stammen, was auf den stechenden Geruch hindeuten könnte. Wahrscheinlich wurde er wegen seines Aromas als schützende Pflanze betrachtet. Er ist im Geschmack der Zwiebel ähnlich, nur weniger scharf und wird für Gerichte verwendet, bei denen Zwiebel oder Knoblauch zu stark hervorstechen würden. Er wirkt als Antioxidans, antiseptisch und keimtötend, und kann daher für Wickel bei Akne, Insektenstiche, Verbrennungen und rissige Haut verwendet werden. Er wird auch dank seiner eleganten Blätter und seiner charakteristischen Blüten als Zierpflanze verwendet.
 

Züchtung

Art der Fortpflanzung
Aus Samen
Standort
Auf dem Feld
Haltung
Aufrecht
Licht
Bevorzugt sonnige Standorte
Temperatur
VERTRÄGT KÄLTE ZIEMLICH GUT
Feuchtigkeit
Bevorzugt ein mittelfeuchtes Substrat