Amori e Aromi - Azienda Agricola Raviola su Facebook

Kräuter der Riviera,
in Ihrer Küche... mit Liebe

Amori e Aromi
Auf der Suche nach höchster Qualität
Die Produktion des Landwirtschaftsbetriebes Raviola wird durch Automatisierung und modernen Herstellungstechniken geprägt, die den Unterschied ausmachen. Die Produktion unterliegt ständigen unangekündigten Kontrollen von Seiten der Prüfinstitute sowie Kunden, die zu jeder Zeit und in jeder Produktionsphase durchgeführt werden Können.

Die Töpfe wie Schichten einer Zwiebel

Topf: Behälter aus Recycling-Kunststoff Erde: Pflanzensubstrat aus erster Qualität mit Rindenstücken. Diese haben zweifache Wirkung: sie verbessern die Struktur und wirken wasserableitend; außerdem wird das „Auswaschen“ der Nährstoffe vermindert, die umweltbelastend sein könnten. Dünger: Kraft und Nahrung für die Pflanze. Eingekapselt in eine Membran, werden die Nährstoffe nach und nach abgegeben. Dadurch wird die richtige Ernährung sowohl in der Züchtungsphase als auch nach dem Verkauf garantiert. Pflanze: das Gleichgewicht zwischen Wurzelanteil und Blattanteil garantieren Qualität und Gleichmäßigkeit des Produkts.

Qualität mit geringer Umweltbelastung

Mit elektrisch betriebenen Gabelstaplern wird der verfügbare Raum optimal genutzt. Das ermöglicht die Züchtung von mehr Pflanzen, geringeren Wasserverbrauch und geringeren Einsatz von Düngemitteln bei reduzierter Umweltbelastung. Die Düngung erfolgt mittels von Global Gap zertifizierten chemischen und biologischen Produkten. Es kommen auch Systeme des integrierten Pflanzenschutzes zum Einsatz. Höchste Aufmerksamkeit gilt auch dem Personal unter Einhaltung der Global Gap-Richtlinien. Die Automatisierung macht es möglich, in aufrechter Haltung zu arbeiten, was zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen beiträgt.

Standortveränderung der Pflanzen

Je nach klimatischen Bedingungen oder Wachstumszustand der Pflanzen erfolgt die Züchtung im Freien oder im Glashaus. Die Pflanzen werden widerstandsfähiger und das Austreten von Wurzeln aus dem Topf wird vermindert. Der Befall von Krankheitserregern (Insekten oder Pilze) wird vermieden, die Sichtkontrolle der Produktion verbessert, wodurch der Befall von gesunden Pflanzen vermieden wird. Das führt zur Senkung der Kosten, des Einsatzes von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln sowie der Umweltbelastung. Der Kunde kauft ein günstiges und widerstandsfähiges Produkt, das sich auch an das neue Habitat besser anpasst.